Der Blog

Herzlich Willkommen im Blog der Deutschen Oper Berlin! An dieser Stelle laden wir Sie ein, mit uns gemeinsam über aktuelle Premieren und Repertoirevorstellungen ins Gespräch zu kommen. Wir nehmen Sie mit auf die Reise in die belebte Vergangenheit des Hauses, erzählen Geschichten seiner Protagonisten, geben tiefere Einblicke in die vielfältige Jugendarbeit und stellen ihnen wunderbare Künstler/Innen vor. Wir freuen uns auf Sie und ihre Kommentare!

24.04.2015

Mit Mozart Kindern aus der Not helfen

Zum 20. Mal findet die Benefizgala des Lions Clubs zugunsten Berliner Projekte statt

„Es ist der feste Wille aller Clubmitglieder, Berliner Kindern in Not zu helfen. Wir wollen aber nicht einfach das Scheckbuch zücken, sondern selbst aktiv werden“, erzählt Friedrich Lahmann, der Präsident des Lions Clubs Berlin-Wannsee. Es ist ein kleiner Club mit 24 Mitgliedern, der sich jedes Jahr wieder in die Organisationsarbeit für die jährliche Lions-Benefizgala stürzt. Jetzt feiern die Lions das 20-jährige Jubiläum des Events. (more…)

13.04.2015

Shakespeare und die Liebe

„Wenn die Musik die Nahrung der Liebe ist, spielt weiter“, lässt Shakespeare den Herzog Orsino in „Was ihr wollt“ sagen. Shakespeare und die Liebe – das ist ein unerschöpfliches Thema. Shakespeare und die Musik ebenso. Nicht nur, weil der Dichter eine enge Beziehung zur Musik hatte. Seine Sprachkunst selbst hat musikalische Qualitäten. Nicht wenige Zuhörer empfinden seine Sonette als Musik. Shakespeare hat mit Worten komponiert, Verse mit Rhythmus aufgeladen und Reime wie Melodien gesetzt. Kein Wunder, dass seine Werke zu allen Zeiten die Komponisten inspirierten. Kaum ein Dichter wurde über die Jahrhunderte öfter in Musik gesetzt, für Oper und Konzert, Musical und Pop. (more…)

Kommentare (0)

20.01.2015

Schlagzeuger gehen einfach richtig ab

Im Herbst haben Björn Matthiesen und Rüdiger „Rübe“ Ruppert, beide Schlagzeuger des Orchesters der Deutschen Oper Berlin, einen einwöchigen Percussion-Workshop in der Hector-Peterson-Schule gegeben. Die beiden Schüler Cem und Tafari hatten teilgenommen. Jetzt sitzen die vier nach ihrer ersten Trommel-Session in der Tischlerei zusammen. Ein Gespräch.

Björn Matthiesen (B): Cem, Tafari, was bedeutet euch Musik?

Cem (C) : Musik zu hören ist eine der besten Freizeitbeschäftigungen. Aber selbst Musik zu machen, ist etwas ganz anderes, es ist wirklich geil, man kann etwas Eigenes probieren. (more…)

Kommentare (0)

19.01.2015

Das 4.Tischlereikonzert: Von Schülern und Lehrern

„Ich habe bei ihm so viel gelernt, wovon ich vieles wieder vergessen musste. Aber um es vergessen zu können, musste ich es erst einmal gelernt haben!“ Dieses etwas reservierte Kompliment machte Dmitrij Schostakowitsch (1906-1975) seinem Lehrer Alexander Glasunow. Recht speziell war das Verhältnis zwischen dem hochgeehrten Altmeister und seinem eigenwilligen Zögling. (more…)

Kommentare (0)

Schlagwörter:

09.01.2015

Jeder Satz ein Juwel

Streitbare Musik: Donald Runnicles dirigiert die Brahms-Sinfonien Nr. 3 und 4

„Welch ein Werk, welche Poesie, die harmonischste Stimmung durch das Ganze, alle Sätze wie aus einem Gusse, ein Herzschlag, jeder Satz ein Juwel!“ schwärmte Clara Schumann in einem Brief an Johannes Brahms über dessen 3. Sinfonie. Im Sommer 1883, knapp 50-jährig, hatte der Komponist das Werk während seines Wiesbaden-Aufenthalts verfasst.  Wie Clara Schumann zeigt sich auch Brahms’ Freund, der große Geiger Joseph Joachim, tief beeindruckt von der Sinfonie in F-Dur. (more…)

07.01.2015

Große Kunst und guter Zweck

Die 21. Festliche Operngala für die Deutsche Aids-Stiftung

Von solch einem Karrieresprung träumt wohl jede Sängerin. Kurz vor der „La Traviata“-Premiere muss die Hauptdarstellerin erkrankt absagen. Eine junge Kollegin springt im letzten Moment ein – und landet einen gewaltigen Erfolg. Venera Gimadieva avancierte auf diese Weise zum neuen Star des Bolschoi-Theaters. Die russische Sopranistin wird seitdem als „wahre Violetta“ gefeiert und von den bedeutendsten Häusern eingeladen. Am 10. Januar gehört Venera Gimadieva zur illustren Riege von internationalen Sängerpersönlichkeiten, die das Bühnenprogramm der 21. Festlichen Operngala für die Deutsche AIDS-Stiftung in Berlin bestreiten. (more…)

27.08.2014

Im Rhythmus der Primzahlen

Der Mathematiker Özgür Kesim erklärt im 1. Tischlereikonzert „Zwischen Spiel und Chaos“, was Musik und Mathematik miteinander zu tun haben.

Herr Kesim, bei Kindern wird zwischen musischer und mathematischer Begabung unterschieden. Liegen Musik und Mathematik wirklich so weit auseinander?

Nein, schon die Biografien bekannter Persönlichkeiten legen das Gegenteil nahe. Einstein zum Beispiel hatte eine starke musikalische Affinität, und Komponisten wie Bach haben Werke mit strengen, nahezu mathematischen Strukturmerkmalen komponiert. Und ich habe in meinem Studium etliche Mathematiker kennen gelernt, die begeisterte Hobbymusiker waren. (more…)

28.09.2013

Leidenschaftlicher Individualist

Ein Porträt des palästinensisch-israelischen Komponisten Samir Odeh-Tamimi von Jörg Königsdorf

Hinterhaus links, zweiter Stock, die letzte Treppenhausreinigung dürfte auch schon eine Weile her sein. Drinnen vergilbte Türen, abgenutzte Dielen und nur ein zersessenes Flohmarktsofa in der Ecke deutet zaghaft an, dass das große Zimmer in Samir Odeh-Tamimis Wohnung hin und wieder auch gesellschaftlichen Zwecken dient. Dafür aber viel Platz. Raum für Keyboards und Partituren, Raum zum Sich-frei-Fühlen, Arbeiten und Denken. So wohnen Künstler, und man wäre nicht überrascht, wenn … (more…)

19.09.2013

Neue Musik kann Spaß machen und populär sein

Curt A. Roesler (CAR) im Gespräch mit Gerhard Scherer (GS) und Jobst Liebrecht (JL)

Am 28. September gibt das Landesjugendensemble Neue Musik, das erst Anfang des Jahres gegründet wurde und sich im Mai erstmals der Öffenltichkeit vorstellte, ein Konzert in der Tischlerei. Wir haben vor den Sommerferien die beiden Leiter des Projekts,  zu dem Vorhaben befragt. Hier das komplette Interview, das in Auszügen bereits in der »Tischlerei-Zeitung« (Beilage der »taz« am 10. September) veröffentlicht wurde. (more…)

Kommentare (0)

Schlagwörter: