Der Blog

Herzlich Willkommen im Blog der Deutschen Oper Berlin! An dieser Stelle laden wir Sie ein, mit uns gemeinsam über aktuelle Premieren und Repertoirevorstellungen ins Gespräch zu kommen. Wir nehmen Sie mit auf die Reise in die belebte Vergangenheit des Hauses, erzählen Geschichten seiner Protagonisten, geben tiefere Einblicke in die vielfältige Jugendarbeit und stellen ihnen wunderbare Künstler/Innen vor. Wir freuen uns auf Sie und ihre Kommentare!

19.02.2013

Der Ring: Next Generation– Who is Who #2

Hier die zweite Folge der Vorstellung von Mitwirkenden bei DER RING: NEXT GENERATION!

Wer ist alles bei beteiligt? Was gibt es alles zu tun? Und was sind für die Jugendlichen die spannensten Aspekte?

 

 

 

Vinosanth,  17

Was machst du beim Projekt?

Tanzen und Trommeln

Für mich ist der Ring…

… ein Projekt, dass mich definitiv geprägt hat und prägen wird und mir viele neuen Erfahrungen mit auf meinen Weg geben wird.

Welche Frage stellt sich für dich ganz zentral?

Werden unsere Vorstellung, Choreographien und Musik auch von nicht regelmäßigen Operngängern verstanden oder sind diese zu abstrakt?

 Was kommt nach der Götterdämmerung?

Möglicherweise ein Neuanfang….

Maria,  18

Was machst du beim Projekt?

Ich singe (klassisch) und tanze. Schauspielerei an sich zählt auch dazu.

Für mich ist der Ring…

… ein großartiger Opernzyklus eines herausragenden und genialen Komponisten. Er ist ein Meisterstück des Gesamtkunstwerkes und birgt in sich eine solche Komplexität und vielfältige Symbolik, die mit der wundervollen Musik toll zum Ausdruck gebracht wird. Es ist unvorstellbar, dass ein einziger Mann diese Tetralogie, inbegriffen der Musik, des Textes und genauer Schauspielanweisungen, ganz allein geschaffen hat. Man kann sich im Prinzip sein ganzes Leben lang mit dem Ring auseinander setzen, man wird trotzdem immer wieder etwas Neues, ein anderes Detail entdecken. Da ich auch vor hatte dies zu tun, ist dieses Projekt ein guter Einstieg.

Bei der letzten Probe…

wurde ich sehr zum Denken angeregt, bei der dramaturgischen Diskussionsrunde. Es war interessant, die Meinungen der anderen zu hören und seinen persönlichen Standpunkt dort einzugliedern. Thema war das menschliche Gehirn, Natürlichkeit eines Menschen (mit verändertem oder bearbeitetem Körper) und künstliche Intelligenz. Man hätte sich noch Stunden unterhalten können.

Was kommt nach der Götterdämmerung?

Eine neue Welt wird entstehen, eine neue Weltordnung wird herrschen, aber ich denke es gibt einen Weltzyklus. Die Rheintöchter werden vorerst sicherlich viel umsichtiger sein, aber wer weiß, vielleicht wird das Gold Generationen später wieder geklaut, und eine ähnliche Geschichte ereignet sich.

Liam, 15

Was machst du beim Projekt?

Tanzen

Bei der letzten Probe habe ich…

getanzt

Welche Figur aus dem Ring interessiert dich am meisten?

Wotan. Wieso brach er den Ast von dem Baum?

Baly,  21

Was machst du beim Projekt?

Performen, also tanzen und singen.

Welche Frage stellt sich für dich ganz zentral?

Werden wir uns nicht allzu verloren fühlen auf der großen Bühne?

 Welche Figur aus dem Ring interessiert dich am meisten?

Brünnhilde, weil sie mit Abstand die coolste Frau im Ring ist. Individuell und so gar nicht Mainstream.

Wie entsteht etwas Neues?

Indem man das Alte loslässt.

Langston,  14

Was machst du beim Projekt?

Singen, Tanzen, Schauspiel, Ich sein

Für mich ist der Ring…

eine Widerspiegelung der Welt

 Welche Frage stellt sich für dich ganz zentral?

Wird es mal wieder ein kläglich scheiterndes  mittelmäßiges Stück oder wird es überdurchschnittlich?

Wie entsteht etwas Neues?

Indem jemand  –  oder etwas – etwas tut, sagt, denkt etc.

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort