Der Blog

Herzlich Willkommen im Blog der Deutschen Oper Berlin! An dieser Stelle laden wir Sie ein, mit uns gemeinsam über aktuelle Premieren und Repertoirevorstellungen ins Gespräch zu kommen. Wir nehmen Sie mit auf die Reise in die belebte Vergangenheit des Hauses, erzählen Geschichten seiner Protagonisten, geben tiefere Einblicke in die vielfältige Jugendarbeit und stellen ihnen wunderbare Künstler/Innen vor. Wir freuen uns auf Sie und ihre Kommentare!

22.02.2013

Der Ring: Next Generation – Who is Who #3

Hier die dritte Folge der Vorstellung von Mitwirkenden bei DER RING: NEXT GENERATION!

Wer ist alles bei beteiligt?

Was gibt es alles zu tun?

Und was sind für die Jugendlichen die spannensten Aspekte?

 

 

 

Süheyla, 22

Was machst du beim Projekt?

Tanzen, Singen und Lachen

Für mich ist der Ring…

eine Möglichkeit, endlich mal die Geschichte von Wagner ein wenig zu verstehen und dabei neue Menschen kennenzulernen.

Welche Fragen stellen sich für dich ganz zentral?

Wieviel Freiheit wird uns ständig genommen? Wie frei sind wir wirklich? Wann hört die Ungerechtigkeit in dieser Welt auf?Warum wird das Neue immer negativ konnotiert?

Welche Figur aus dem RING interessiert dich am meisten?

Erda, die Urmutter. Sie hat eigentlich eine große Verantwortung und Kraft, nutzt sie aber nicht und versinkt in den ewigen Schlaf.

Wie viel Revolution brauchen wir?

Eine Menge. Die Revolution sollte erstmal bei einem Menschen selbst anfangen – also sollte ich mich erstmal selbst zur Rechenschaft ziehen, bevor ich über andere Menschen urteile.

Antonia, 15

Was machst du beim Projekt?

Tänzerin und Darstellerin

Für mich ist der Ring…

Das Projekt “Der Ring” und alles, was ich damit in Verbindung bringe.

Welche Frage kam dir bei der letzten Probe?

Wie die Zeit nach dem Projekt sein wird.

Welche Figur aus dem Ring interessiert dich am meisten?

Für mich sind die einzelnen Figuren und Personen im Ring eher unwichtig. Ich finde, man sollte diese Oper als Ganzes betrachten.

Wie entsteht etwas Neues?

Das Alte wird durch Neues abgelöst, das aus dem Alten entsteht.

Mayla, 23

Was machst du beim Projekt?

Schaupiel, Singen und Tanzen

 Für mich ist der Ring…

eine Möglichkeit Richard Wagners Ring des Nibelungen näher kennen zu lernen.

Bei der letzten Probe habe ich…

zusammen mit Aysegül, Dilan und Süheyla auf der Bühne gesungen.

Welche Figur aus dem Ring interessiert dich am meisten?

Alberich. Er hat viel Mut und ist lustig.

Was kommt nach der Götterdämmerung?

Das Neue beginnt.

Wie entsteht etwas Neues?

Es entsteht jeden Tag etwas Neues, ohne das man viel überlegen muss, um etwas Neues zu erschaffen.

Malina, 19  

Was machst du beim Projekt?    

On-stage herumtoben ;- )

Für mich ist der Ring…

ein (ent-)spannender Ausgleich zu meinem Germanistik-Studium.

Welche Frage kam dir bei der letzten Probe?

- Versteht der Zuschauer denn das? Muss er es überhaupt verstehen? 

Welche Figur aus dem RING interessiert dich am meisten? Und Warum?

- Brünnhilde. Weil sie sieht, was ihr Vater im tiefsten Inneren eigentlich möchte, und den Mut aufbringt, gegen seinen Willen zu handeln.

Was kommt nach der Götterdämmerung?

- Der Neubeginn. Der ewige Kreislauf. Und die Chance, aus dem Vergangenen zu lernen und im Jetzt versuchen, es besser zu machen.

Wie entsteht etwas Neues?    

- Indem einige wenige andere Wege gehen.

Aysegül,  20

Was machst du beim Projekt?

Hospitanz in der Dramaturgie, Singen und Tanzen.

Bei der letzten Probe habe ich…

mir Fragen für Interviews überlegt.

Welche Figur aus dem Ring interessiert dich am meisten?

Wotan, weil es so viele Wotans unter uns gibt. Diese Machtgier…wie ihm jedes Mittel recht ist… Trotzdem ist Wotan nicht so böse und hässlich wie Alberich dargestellt. Er wird zum Opfer seines eigenen Machtsystems. Für mich hat diese Figur eine gewisse Ambiguität und Mehrdimensionalität, was mich am meisten interessiert. Ich finde die Bösewichte spannend.

Was kommt nach der Götterdämmerung?

Ein neues, ein besseres System, das auch scheitern wird und dann nochmal vom Anfang an und nochmal…

Wie viel Revolution brauchen wir?

Viel? Bisschen? Revolution ist Revolution, es gibt nicht ein bisschen Revolution. Es beginnt in uns selbst. Wir brauchen Revolution im Denken. Alles was wir als normal ansehen, ist nicht normal, ist kein Muss…

Wie entsteht etwas Neues?

Ohne Grenzen, mit Selbstvertrauen und Mut…

 

 

Ein Kommentar zu “Der Ring: Next Generation – Who is Who #3”

  1. Fechner sagt:

    Ich finde es super, dass mal Jugendliche etwas ausprobieren können, bevor sie ins feste Praktika oder Ausbildung gehen. Das sie die Möglichkeit haben, mal auf einer Bühne und auch hinter einer Bühne zu schauen und zu erleben, wie es dort zu geht.
    Ich bin 80 Jahre alt und finde in vielen Fächern sollte die Jugend mehr heran gezogen werden. Es gibt einige Jugendliche, die ganz tolle Ideen haben, man muss ihnen nur die Gelegenheitheit dazu bieten.

Hinterlasse eine Antwort