Der Blog

Herzlich Willkommen im Blog der Deutschen Oper Berlin! An dieser Stelle laden wir Sie ein, mit uns gemeinsam über aktuelle Premieren und Repertoirevorstellungen ins Gespräch zu kommen. Wir nehmen Sie mit auf die Reise in die belebte Vergangenheit des Hauses, erzählen Geschichten seiner Protagonisten, geben tiefere Einblicke in die vielfältige Jugendarbeit und stellen ihnen wunderbare Künstler/Innen vor. Wir freuen uns auf Sie und ihre Kommentare!

05.02.2016

On the road again

„Wohin gehst Du?“ fragt das Winterferien-Musiklabor, das abenteuerlustigen Schülern die freie Woche zwischen den Halbjahren versüßt.

„Fast alles, was in dieser Stadt passiert, ist eine Form von Bewegung: Jemand läuft über die Straße, ein Feuerwehrauto biegt um die Ecke, Menschen steigen in eine Straßenbahn“, erklärt Franziska Seeberg. Als Berlin-Expertin und -Liebhaberin projiziert die Regisseurin ihre Passion für die Hauptstadt in eins der fünf anstehenden Winterferien-Musiklabore. Entsprechend enthusiastisch schwärmt sie: „Das funktioniert auch im übertragenen Sinne: Häuser werden errichtet und irgendwann wieder abgerissen. Es gibt so viele Bewegungsprinzipien, die etwas über die grundsätzlichen Zusammenhänge in der Stadt erzählen.“ (more…)

Kommentare (0)

08.11.2013

Der Schlager und ich

Als Nicole 1982 mit ihrem Lied „Ein bisschen Frieden“ den Grand Prix Eurovision de la Chanson gewann, war ich sechs Jahre alt und erwartete – vermutlich in einen jener Achtziger-Jahre Frottier-Bademäntel gewandet – hochnervös die Punktevergabe vor dem heimischen Fernseher. Vermutlich lief zuvor die „ZETT-DE-EFF-Hitparade“ mit dem König des Staccato: Dieter Thomas Heck. Überhaupt war 1982 ein erstaunliches Schlagerjahr, denn während Wolfgang Petrys Himmel brannte, weilte Roger Whittaker in Albany und Gottlieb Wendehals war in Blankenese unterwegs. Stephan Remmler und seine Formation „Trio“ hingegen hatte es nicht so mit der Ferne, die Neue-Deutsche Welle- Urgesteine blieben lieber Da-da-da.

(more…)

Kommentare (0)

Schlagwörter: , ,