05.04.2013

Sicht I – „Die Unterhändlerin“ / Neue Szenen in der Tischlerei

„Eine womöglich noch tiefere Wahrheit aber ist es, dass das Subjekt, das ich bin, an das Subjekt, das ich nicht bin, gebunden ist, dass wir jeweils die Macht haben, zu zerstören, und der Möglichkeit ausgesetzt sind, zerstört zu werden. Wir sind wechselseitig in diesem prekären Verhältnis bestimmt. Unser aller Leben ist in diesem Sinn prekär.“ (Judith Butler, „Krieg und Affekt“)

(weiterlesen…)

Kommentare (16)

Schlagwörter: ,